Das Ferienhaus

2009-05-24 1 Hausbilder Homepage
Das Casa Musica umrahmt mit andern Häusern einen kleinen Platz, welcher durch eine schmale Gasse erreicht wird. Es wurde Ende des 17. Jahrhunderts gebaut und war für drei Familien unterteilt. Anfangs der 1990er- Jahre wurden zwei Teile nach langem Leerstand wieder mit Leben gefüllt und separat vermietet. Im Jahr 2014 wurden diese zusammengeschlossen und sanft modernisiert. Soweit wie möglich ist natürliches und lokales Material verwendet worden. Ein Beispiel dafür ist das Steindach, das mit Schafwolle isoliert wurde oder die Treppe aus Kastanienholz-Stufen. Das Casa Musica ist so eingeteilt, dass man sich sowohl zu zweit als auch bis zu zehnt (z.B. Kleingruppe oder auch 2 Familien) darin wohl fühlt.

NEU: Seit Februar 2016 gibt es nun auch einen Garten. Der Stall, welcher einsturzgefährdet war, durfte abgerissen werden. Seine Grundmauern zeugen nun noch von seiner Existenz und bilden die Umrahmung des terrassierten Gartens. Die von der Sonne aufgewärmten Steine und der typische Granittisch verlängern abends die gemütlichen Stunden unter freiem Himmel.
 
Raumangebot des Hauses:
Im Erdgeschoss befindet sich eine grosse Garderobe. Im 1. Stock gibt es eine neue Wohnküche (2014) mit Abwaschmaschine und Induktionsherd. Für Romantik sorgen das grosse Cheminee und der Holzofen (= Heizung). Durch die alte Eingangstüre erreicht man hier den Garten. Ebenfalls auf dem 1. Stock befinden sich die kleine Stube mit dem ursprünglichen Specksteinofen und ein WC. Im 2. Stock gibt es zwei Zweierzimmer (ein Kinderbett ist ebenfalls vorhanden), eine separate Dusche sowie ein separates WC. Ganz oben unter dem Dach, gebildet aus ganzen Tannenstämmen aus der Region, bietet der grösste Raum Schlafgelegenheit für sechs Personen.

Für die Gäste werden die Bett- und Küchenwäsche zur Verfügung gestellt. Das Haus ist in Staubsaugerreinem Zustand abzugeben. Die Endreinigung wird durch die lokale Hauswartin ausgeführt.

Hier einige Bilder vom Casa Musica, dem neuen Garten sowie der schönen Umgebung, der Pflanzen- und der Tierwelt im Maggiatal.

Mehr zur Umgebung des Casa Musicas finden Sie hier